Montag, 20. Juni 2005

Können Katzen lesen?

Darius 19.05 Uhr Filed under: Natur und so

Der Marktführer der Katzenfutterindustrie, auch bekannt für seine Schokoriegel und Reisprodukte, betreibt ein eigenes großes Forschungslabor, in dem die neuesten Leckereien für die Vierbeiner entwickelt werden. Regelmäßig ist dieses umfangreich in semischleichgeworbenen »Dokumentationen« der Privatsender kennenzulernen. Kater Twix (Name redaktionell geändert) z.B., erhält täglich zwei verschiedene Futternäpfe, deren einer gefüllt ist mit dem etablierten Markenfutter, das andere jedoch mit einer Neuentwicklung. Nach dem Mahl wird ausgewogen, welcher Speise der Kater mehr zugesprochen hat.
Ob Katzen lesen können, ist für einen Futterhersteller sicherlich weniger interessant. Offenbar weil man’s dort nicht weiß, aber den Kater in seiner Futterwahl nicht beeinflussen will, hat man die beiden Näpfe sicherheitshalber nicht beschriftet. Beide Näpfe sind völlig gleich, nur haben sie unterschiedliche Farben. Halt, wird jetzt der aufmerksame Fernsehzuschauer rufen, können Katzen die Farben nicht vielleicht unterscheiden? Auch dafür hat man vorgesorgt: die Farben werden, darauf wird ausdrücklich hingewiesen, denn man ist ja ein seriöses Labor, täglich gewechselt.