Sonntag, 27. September 2009

Wo bleibt die Krankenhauskeim-Hysterie?

Darius 1.46 Uhr Filed under: MedienschelteOpium des Volkes

Die Hysterie um die Schweinegrippe wurde schon ganz vortrefflich von Titanic auf den Punkt gebracht. Meinem vorigen Beitrag dazu, dass aufgrund der gewöhlichen Grippe bis zu 25.000 Menschen jährlich sterben, möchte ich nochmal ergänzend hinzufügen, dass ich kürzlich las, schätzungsweise 40.000 Menschen jährlich stürben in Deutschland an Krankenhauskeimen. Nun fragt man sich natürlich, warum die 40.000 Keimtoten im Gegensatz zur Schweinegrippe (bisher eventuell 1 Todesfall in Deutschland) kein Thema sind, das seit Monaten groß durch die Medien geistert. Ich hätte nur eine Erklärung: Weil man die Krankenhauskeim-Problematik nicht so angehen kann, dass die Pharmaindustrie damit dicke Profite macht. Im Gegenteil, die Keimprobleme kommen ja gerade von zu viel Antibiotika-Einsatz.

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment