Dienstag, 7. März 2006

Den Senioren kann man’s ja andrehen?

Darius 12.26 Uhr Filed under: Segnungen des Kapitalismus

Laut Information der ASEAG werden zum 1.4. die Ticketpreise im AVV um durchschnittlich 3,6% erhöht. Besonders betuppt werden sollen offenbar die SeniorInnen, denn ihnen will man die Preiserhöhung als Verbesserung verkaufen:

»Mit dem neuen ›AVV-Aktiv-Ticket‹ für Senioren werden Sie in Zukunft noch flexibler. Das neu benannte Monatsticket löst zum 1. April 2006 das bisherige ›AVV-Gold-Abo‹ ab und bringt neben dem neuen Namen vor allem viele Vorteile mit sich. Mit dem neuen Tarifprodukt können Senioren künftig das ganze Verkehrsnetz des Aachener Verkehrsverbundes mit Bus und Bahn nutzen.«

teilt die ASEAG mit. Tatsächlich kostete das bisherige Gold-Abo für das gesamte AVV-Netz 88,30 Euro, das neue Aktiv-Ticket wird »nur« 35,50 Euro kosten.
Der Haken daran ist nur, dass es beim Gold-Abo verschiedene Tickets mit unterschiedlicher Reichweite (»Regenbogen-Tarif«) gab, mit Preisen von 27,90 Euro bis 88,30 Euro. Das neue Ticket wird diese Abstufungen nicht mehr haben, es gibt nur die eine Ausführung zu 35,50 für das Gesamtnetz. (Ich habe mir das gerade nochmal ausdrücklich von der ASEAG bestätigen lassen.) Ich schätze mal, dass die allermeisten SeniorInnen bisher das Ticket für eine Kommune benutzen (Preisstufe 1A-1D), das zwischen 27,90 (z.B. für Alsdorf,
Herzogenrath oder Würselen) und 34,50 (Aachen inkl. Vaals und Kelmis) kostet. Ich vermute weiterhin, dass das meistgenutzte Gold-Abo das für die Stadt Aachen (33,45 Euro) war.
Man zwingt jetzt also alle dazu, Tickets zu kaufen, die einen viel größeren Einzugsbereich haben, als die meisten brauchen. Im Effekt zahlen wahrscheinlich die allermeisten SeniorInnen dann 2 bis 7,60 Euro mehr pro Monat als beim alten Ticket.
Deutlich günstiger wird es, das muss man zugeben, z.B. für diejenigen SeniorInnen, die ein Ticket Stufe 2 benutzen (z.B. Stadt und Nordkreis Aachen) – das kostet bisher 10 Euro mehr.

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment