Montag, 4. Dezember 2006

The L-Word

Darius 0.35 Uhr Filed under: Geheimnisse dieser Welt

Blindes Vertrauen in die Technik ist zwei Aachener Krankenwagenfahrern zum Verhängnis geworden. Weil sie sich auf ihr Navigationssystem verließen, brauchten die Sanitäter Stunden, bis sie ihren Patienten in der richtigen Klinik ablieferten. Eigentlich sollte die Fahrt 20 Minuten dauern.
Die Ambulanz wurde von dem Gerät versehentlich bis ins 60 Kilometer entfernte Lüttich geschickt, obwohl der Patient eigentlich nur von der Itertal-Klinik im Aachener Süden ins innerstädtische Luisenhospital gebracht werden sollte. Statt 20 Minuten dauerte die Fahrt knapp zwei Stunden.
Die Gesundheitsbehörden erklärten den Fehler damit, dass das Satellitensystem die Klinik mit dem Namen Luisenhospital nicht erkannt habe und den Wagen nach Lüttich geleitet habe, alphabetisch das nächstgelegene Ziel. Die Krankenwagen-Besatzung habe sich zunächst blind auf die Angaben verlassen und erst mit viel Verspätung den Fehler bemerkt – als sie die Stadtgrenze von Lüttich passierten. Warum ihnen die Marathonfahrt nicht schon vorher seltsam vorkam, wollte der Sprecher nicht sagen.
Der Patient kam trotzdem wohlbehalten an: Er hatte die meiste Zeit geschlafen.

Nicht zu glauben? Soll aber annähernd so passiert sein.

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment