Samstag, 31. Dezember 2005

Geistige Grausamkeit

Darius 15.13 Uhr Filed under: Opium des Volkes

PETA, die lustige Tierschutzorganisation, die seit ihrer Kampagne »mit Bodyismus für die Rechte von Tieren« weltweit bekannt geworden ist, hat mal wieder was neues ausgeheckt. Keine Sorge, diesmal werden nicht wieder KZs mit Hühnerställen gleichgesetzt, diesmal hat nur ein armer Irrer aus den USA seinen Namen ändern lassen. Ein gewisser Chris G. heißt, wenn man Spiegel Online glauben darf, fortan KentuckyFriedCruelty.com, zu Deutsch: Kentucky-frittierte Grausamkeit (kommerziell). Zugegebener Maßen veranschaulicht diese Aktion recht beeindruckend, wohin schlechte Haltungsbedingungen bei Zweibeinern mit und ohne Flügel führen können.

(Nur damit hier keine Missverständnisse aufkommen: Der Autor dieser Zeilen ist seit fast 20 Jahren Vegetarier.)

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment